Skip to content

Das Ende einer Ära

Gestern hat die Firma mit dem angebissenen Apfel die Neuauflage ihres Netbooks gezeigt und ich war zwar nicht überrascht, aber doch verwundert: Twitter schwieg, die Blogossphäre schwieg fast vollständig, bis auf die Blogs mit den gekauften Artikeln, und die meisten Nachrichtenseiten haben nicht mehr als einen nüchternen Zweizeiler gebracht. Wie passend, dass bei tp schon vorvorgestern dieser Artikel zu lesen war. Ich bin geneigt dem zuzustimmen.

Die Frage ist, was kommt als nächstes? Ich weiß es nicht aber ich bin mir sicher, dass derjenige, der die Antwort findet einen Haufen Geld machen wird. :-)

Mark Billionaire

Forbes hat die aktualisierte Liste der 400 reichsten Amis ausgegeben und führt Zuckerberg mit 6.9 Milliarden Dollar. Die Summe errechnet sich aus den Anteilen die er an Facebook besitzt. Das dies ein rein hypothetischer Wert ist steht schon in den Kommentaren, aber ich frage mich ernsthaft warum diese Firma derart hoch bewertet wird. Bis heute weiß keiner womit die Geld verdienen wollen und im Gegensatz zu z.B. Microsoft - es tut mir weh das sagen zu müssen - schaffen die keine Werte sondern vernichtet höchstens Arbeitszeit.

Wenn wir mal ehrlich sind machen Social Networks auch nur solange Spass, bis man den letzten aus seiner Grundschulklasse gefunden hat, danach weiß ich echt nicht was man damit anfangen soll.

Hedgefonds Manager mit Riesengewinnen?

Ich hoffe dass das ein Aprilscherz ist:

Zusammen nahmen die 25 Spitzenverdiener in der Hedgefonds-Branche laut Bericht 25,3 Milliarden Dollar ein - im Schnitt also gut eine Milliarde pro Person. Damit übertrafen sie den bisherigen Rekordwert aus dem Jahr 2007. Damals - vor Ausbruch der Finanzkrise - lagen die Einkommen der Top 25 bei insgesamt 22,3 Milliarden Dollar. (Quelle: spon.de)

Bäh da kommt mir doch das Essen von letztem Jahr Ostern hoch!

NPD versenken

Scheinbar gibt es ein paar Erisianer in unserer Bundesverwaltung. Anstatt ein neues NPD Verbotsverfahren abzuwarten, haben sie einen Weg gefunden die NPD mit anderen Mitteln zu versenken. Die Jungs haben der NPD eine nicht unbeträchtliche Strafzahlung auferlegt, die dafür sorgen wird, dass die Nazis den Bach runter gehen. Dafür gibts zwei Daumen hoch. :-)

Opera vs. M$

Das was der Opera Chef, Jon von Tetzchner, da abzieht ist doch einfach nur noch lächerlich.

Die jüngste Ankündigung von Microsoft, seinen Browser IE8 künftig deaktivieren zu können, reiche Opera nicht aus. Es sei zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber nicht annähernd genug, um den Schaden, den Microsoft dem Browser-Markt hinzugefügt habe, wiedergutzumachen, so Von Tetzchner. Der Opera-Chef würde einen anderen Lösungsansatz bevorzugen: Der Nutzer solle zwischen Browser-Alternativen frei wählen können, und sie nicht erst über IE8 runterladen müssen.

(Quelle: orf.at)

So ein Unsinn, dann soll Opera sein eigenes Betriebssystem entwickeln, dann können sie da auch drauf installieren was sie wollen. Wie groß wäre der Aufschrei, wenn man die Linux Distributoren zu so einem Schritt zwingen würde? Und gilt diese Regelung eigentlich auch für Safari?

Pepsi mit neuen Geschmackrichtungen

Also ich wette, dass "Pepsi Gurke" genau das Getränk ist, auf das meine Liebste gewartet hat.

Da kommen echt zwei Dinge zusammen, die zusammen gehören. Ekelige Pepsi und mein Hassgemüse schlechthin. Mir dreht sich schon jetzt der Magen um. :-D